Studien- und Berufswahlorientierung am WGV

Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst
keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.
Konfuzius

Unseren Schülern gezielte Studien- und Berufswahlorientierung zu bieten, ist dem Weser-Gymnasium seit vielen Jahren ein Anliegen und eine Verpflichtung. Neben der fachlichen, methodischen und sozialen Vorbereitung auf die Zeit nach der Schule wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler auch bei der Findung von beruflichen Perspektiven sowie konkreten Nah- und Fernzielen an der Berufs- und Fachhochschule sowie der Universität unterstützen.

Einsetzend in Jahrgangsstufe 8 weist unser Curriculum dabei ein Vielzahl von Bausteinen auf, die es unseren Schülerinnen und Schülern ermöglichen, ihre individuellen Potentiale zu erkennen, sich sachgerecht über Berufs- und Studienfelder zu informieren sowie eigene Erfahrungen im Rahmen von Praktika und Berufsfelderkundungen zu sammeln. Für dieses Gesamtkonzept wurde das WGV in der Vergangenheit gleich viermal mit dem Siegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ der Peter-Gläsel-Stiftung ausgezeichnet. Mit der Einbeziehung der Landesinitiative KAoA - Kein Abschluss ohne Anschluss im Schuljahr 2016/17 schreiben wir diese Erfolgsgeschichte fort. 

Das Curriculum Studien- und Berufswahlvorbereitung im Detail:

Das Bündel berufswahlbezogener Maßnahmen erstreckt sich in der Sek. I - beginnend in Jahrgang 8 - konkret von der Durchführung einer schülerindividuellen Potentialanalyse durch unseren Träger (z. Zt. awb e.V. Bad Salzuflen) über Berufsfelderkunden, u.a. im Rahmen des Boys’ & Girls’ Days, hin zum großen zweiwöchigen Schülerbetriebspraktikum in Jahrgang 9. Herr Linke-Ströbele bietet als professioneller Studien- und Berufsberater der Bundesagentur für Arbeit individuelle Gespräche im WGV. In der gymnasialen Oberstufe, im Jahrgang Q1 (11. Schuljahr), bietet das zweite, duale Praktikum den Schülerinnen und Schülern eine besondere Orientierungsgrundlage, denn neben der Tätigkeit in einem Praktikumsbetrieb können sie an bis zu vier Tagen an einer Hochschule hospitieren. Das ebenfalls in der Q1 an zwei Tagen durchgeführte Berufsfindungs-Seminar, in dem von externen Experten Berufsfelder und Studiengänge in unterschiedlichen Vortragsblöcken vorgestellt werden, ermöglicht zudem den intensiven Kontakt in kleinen Gruppen zu Praktikern verschiedener Berufe und den Hochschulen. Dank der auch finanziellen Unterstützung durch die Volksbank Bad Oeynhausen-Herford  sowie die Bundesagentur für Arbeit kommt zudem jährlich der Berufsnavigator® als stärkenorientiertes, wissenschaftlich evaluiertes Verfahren zur Berufsorientierung zum Einsatz.

Abgerundet wird unser Curriculum schließlich im Rahmen der Jahrgangsstufe 12 (Q2) durch den Besuch des Hochschulinformationstages in Hameln.

Ziel all dieser Maßnahmen ist es, unseren Schülerinnen und Schülern zu helfen, eine eigenverantwortliche Berufsentscheidung zu treffen und ihnen eine möglichst große Bandbreite an Informations- und Kontaktangeboten sowie praktischen Erfahrungen zukommen zu lassen, die eine verlässliche Entscheidungshilfe für den weiteren beruflichen Karriereweg bilden sollen.

Eine Übersicht finden Sie in dem Dokument Curriculum Berufswahlvorbereitung

Ansprechpartner

Ansprechpartner Einzelbausteine

  • Potentialanalyse Jahrgangsstufe 8: Herr Kortemeier
  • Durchführung Boys’ & Girls’ Day Jahrgangsstufe 8: Frau Forte
  • Praktikum Jahrgangsstufe 9: Frau Schüttpelz
  • Duales Praktikum Q1: Herr Kortemeier
  • Berufsfindungs-Seminar Q1: Herr Wienzek
  • Berufs-Navigator / Studi-Finder Q1: Frau Hense 

Für konkretere Informationen zum Schulcurriculum beachten Sie bitte folgende Links:

Elternflyer Schuljahr 2016/2017: 

Programm Berufsfindungs-Seminar 2017

Nico Kortemeier

Koordination Berufswahlvorbereitung